Freitag, 4. Mai 2018 | 11:18

Sturz mit E-Bike wegen Katze

Am Donnerstag (3. Mai), um 21 Uhr, ist in Bad Ragaz ein 70-jähriger E-Bike-Fahrer durch einen Sturz verletzt worden. Grund war eine Katze.

Der Mann bremste gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei St. Gallen stark ab, um einer Katze, die die Bahnhofstrasse in Bad Ragaz kreuzte, auszuweichen. Dabei fiel er über den Lenker seines E-Bikes und verletzte sich leicht. Er wurde durch die Rettung ins nächste Spital gebracht. (sl)


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Neues denken, wagen und umsetzen

Das Wirtschaftsforum an der diesjährigen Siga steht im Zeichen des Themas Innovation. Eine hochkarätige Referentenrunde wird sich damit auseinandersetzen und aufzeigen, weshalb Innovation auch für KMU ein Muss ist.

Gemeinderat zurückgepfiffen

Mit einem Nein-Stimmen-Anteil von 54,9 Prozent haben die Stimmberechtigten von Walenstadt das Strassensanierungs- und Bauprogramm 2019–2026 abgelehnt. CVP und SVP frohlocken.

Stadtner lehnen Strassensanierungs- und Bauprogramm ab

In Walenstadt ist das vom Gemeinderat initiierte Strassensanierungs- und Bauprogamm abgelehnt worden. Bei einer Stimmbeteiligung von 41 Prozent stimmten 683 Votanten dem Ansinnen zu, deren 831 lehnten es ab.

Ständeratskandidaten auf Herz und Nieren prüfen

Am Montag, 18. Februar, organisieren die Zeitungen «Werdenberger & Obertoggenburger» und «Sarganserländer» miteinander eine öffentliche Podiumsdiskussion mit den offiziellen Parteikandidatinnen und -kandidaten für die St. Galler Ständeratsersatzwahl vom 10. März. Der Anlass findet in Buchs statt.

«Erfreulicher Überschuss» in der Pfäferser Jahresrechnung

Bei der politischen Gemeinde Pfäfers freut man sich über einen «erfreulichen» Überschuss, der im Jahr 2018 erwirtschaftet werden konnte. Das Geld soll für Abschreibungen eingesetzt werden, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Auch möchte der Gemeinderat, wie bereits kommuniziert, die Steuern leicht senken.

Ermittlungen wegen sexuellen Handlungen in St. Galler Kita

Ein Mitarbeiter einer St. Galler Kindertagesstätte steht im Verdacht, Kinder sexuell missbraucht zu haben, in privatem Rahmen und im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit. Zudem steht er im Verdacht, kinderpornografisches Material hergestellt zu haben.