Samstag, 21. Juli 2018 | 14:02

Tennisstar Hingis feiert frisch verheiratet im Grand Resort

Samstagmittag vor dem Hotel Quellenhof beim Grand Resort Bad Ragaz: Das Wetter ist trüb, doch die zwei frisch Vermählten strahlen um die Wette. Beim Ehepaar handelt es sich um niemand anderes als Martina Hingis und Harald Leemann. Die beiden posieren vor dem Eingang, vor einem Kunstwerk, mit einem Pferd und folgen entspannt den Anweisungen des Fotografen. Der ehemalige Tennisstar und der Mediziner haben sich gestern in Zug das Jawort gegeben. Seit diesem Frühjahr ist Hingis Markenbotschafterin des Grand Resorts Bad Ragaz. (sl)


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Bijouterie Stucky – Einbruch mit brachialer Gewalt

In Bad Ragaz ist in der Nacht von Montag auf den heutigen Dienstag in die Bijouterie Stucky eingebrochen worden. Wie Inhaber Remo Stucky gegenüber dem «Sarganserländer» bestätigte, hätten die Diebe mit grosser Gewalt und mit Spezialwerkzeugen auf die gepanzerten Schaufensterscheiben eingeschlagen. Schiesslich habe dieses aus der Verankerung gerissen werden können. Wie hoch die Deliktsumme ist, ist vorerst nicht bekannt. Die Kantonspolizei St. Gallen bestätigte auf Anfrage den Einbruch. Sie kündigte für den Lauf des Tages eine Medienmitteilung mit weiteren Informationen an. ( Ausführlicher berichten wir in der gedruckten Ausgabe vom Mittwoch).

Spielerisch zum Meilenstein?

Sechs Spielplätze rund um den Walensee werden durch eine rätselhafte Geschichte miteinander verbunden und damit zum «Entdecker-Abenteuer»: Dies ist die Idee hinter dem Spielerlebnis Walensee. Seit Juni gehört es zur touristischen Landschaft der Schweiz und speziell der Ferienregion Heidiland. Die Macher sind sehr zufrieden mit dem Start: Rund 800 Entdecker-Sets seien aktuell im Umlauf. Das i-Tüpfelchen dazu ist die Nomination zum «Milestone 2018».

Grosses Hickhack ums Kantonsbudget zu erwarten

Das vergangene Woche vorgestellte Budget 2019 des Kantons St. Gallen stösst in der politischen Landschaft auf mässiges Echo – am ehesten zufrieden ist die CVP. Das sagen Sarganserländer Parteivertreter dazu.

Die neue Realität im Sarganserländer – Stefan Roos erklärt, wie es geht

Im Sarganserländer haben die Bilder laufen gelernt. Möglich macht das unsere neue App SLGview. Wie es funktioniert – «Töfflibueb» Stefan Roos machts vor. Viel Spass.

Bommerstein fängt bei Dacharbeiten Feuer

Bei Umbauarbeiten eines Privaten ist es am Freitag im ehemaligen Asylzentrum Bommerstein in Mols zu einem Brand gekommen. Um 9.23 Uhr ging der Alarm bei der Kantonspolizei St. Gallen ein, um 10.18 Uhr war der Brand bereits gelöscht.

Mineralwasser-Produktion als touristischer Faktor

Die junge Firma, die sich vergangenen Winter als neue Nutzerin der Melser Castelsquelle vorstellte, hat die Produktion des Mineralwassers «Piz Sardona» vor Kurzem aufnehmen können. Die Mineralquellen Mels AG will zuerst die Region erobern, hat aber durchaus grössere Pläne.