Sonntag, 22. September 2019 | 09:29

Vermisste Wandergruppe wohlbehalten aufgefunden

In der Nacht auf heute Sonntag (22. September) ist es im Bereich Murgsee zu einer grösseren Suchaktion gekommen. Der Grund: Eine Wandergruppe, die den Weg ins Tal nicht mehr gefunden hat. Die fünf Personen konnten von der Rega ausgeflogen werden und sind wohlauf.

Zwischen 3 und 4 Uhr war in der vergangenen Nacht im Raum Mels-Sargans ungewohnt viel Helikopterlärm zu vernehmen. Dies war verbunden mit dem guten Ausgang einer Wanderung von fünf befreundeten Personen von ausserhalb des Kantons St. Gallen. Von der Rega waren diese schliesslich auf den Polizeistützpunkt Mels geflogen worden, wo sie erschöpft, aber wohlbehalten ankamen.

Als vermisst gemeldet

Was war geschehen? Die Wandergruppe hatte sich am Samstag im Gebiet oberer Murgsee nach Einbruch der Dunkelheit verlaufen und den Weg zurück ins Tal nicht mehr gefunden. In einer Hütte fand sie gemäss Auskunft der Kantonspolizei St. Gallen Unterschlupf. Sie konnte jedoch selber nicht auf die missliche Lage aufmerksam machen. Nachdem die Wanderer bei der Polizei als vermisst gemeldet wurden, setzte diese umgehend eine Suchaktion in Gang, an der das Alpinkader der Kantonspolizei, die Rega und ein Super Puma der Schweizer Armee mit Nachtsichtgerät beteiligt waren.

Schliesslich konnte die Gruppe ausgemacht werden und um 3.30 Uhr vom Murgtal zum Stützpunkt Mels geflogen werden, wie Polizeisprecher Markus Rutz gegenüber dem «Sarganserländer» zur Auskunft gab. (hb)


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Liste der FDP Sarganserland vorerst mit acht Namen

Zwei Frauen und sechs Männer sind am Dienstagabend von der FDP Sarganserland für die Kantonsratswahlen vom 8. März 2020 nominiert worden. Wie Parteipräsident Ernst Gloor an der Nominationsversammlung in Sargans betonte, setzt man alles daran, die Liste mit zwei weiteren Kandidierenden zu ergänzen.

Baumsterben als Folge des Sommers 2018 hält an

Der Sommer des vergangenen Jahres geht als extrem trockener Sommer in die Geschichte ein. Sichtbares Zeichen sind Bäume, die sich davon bis heute nicht erholt haben – auch im Sarganserland nicht.

Pflegezentrum Sarganserland ist bereit für Schlüsselübergabe

Im Pflegezentrum Sarganserland in Mels sind zwar immer noch Handwerker zugange, der Abschluss des Um- und Neubaus ist aber auf der Zielgeraden. Ein Volksfest ist auf den 6.  Juni 2020 terminiert.

Pleite von Bad Rans wird nicht mehr in Mels verhandelt

Die Neuauflage des Prozesses um die Immobilienpleite Bad Rans findet nicht in Mels statt. Die Anklagekammer hat wegen diverser Ausstandsbegehren entschieden, dass dafür neu das Kreisgericht St. Gallen zuständig ist.

Mit dem Elan der Nationalrats- in die Kantonsratswahlen

Die CVP Sarganserland steigt mit zwei Listen in den Kantonsratswahlkampf. Die Delegierten der Ortsparteien haben 18 Personen mit dem Ziel nominiert, drei Sitze zu erobern. Die drei Bisherigen treten erneut an.

Es ist Geduld gefragt beim Umbau auf dem Tiergarten

Da der Kunstrasen nicht wie geplant in den letzten Wochen verlegt werden konnte, verzögert sich der Umbau der Fussballfelder auf dem Melser Tiergarten. Betroffen ist vor allem der Ausbau des Hauptplatzes.