Freitag, 20. April 2018 | 08:48

Verwirrter zündelt in Klosterkirche

Am Donnerstagnachmittag (19. April) hat eine Person in der Pfäferser Klosterkirche mehrere Tücher angezündet und diverse Gegenstände beschädigt. Die Kantonspolizei hat einen verwirrten Mann ausfindig gemacht, der für den Schaden verantwortlich sein dürfte. Wie die Pfäferser Gemeindebehörden mitteilten, können Gottesdienst und Kirchenkonzert vom Sonntag wie geplant stattfinden.

Der Täter hat mit den in der Kirche befindlichen Kerzen diverse Tücher auf Altären und Holztischen angezündet. Weiter wurden mehrere Kerzenständer und Statuen sowie die Kanzel und die Orgel beschädigt. Dem Melde-Erstatter ist es gelungen, den Brand vor dem Eintreffen der Patrouille selbständig zu löschen. Die Kantonspolizei konnte im Zuge einer Fahndung einen 28-jährigen Somalier ausfindig machen, der gemäss jetzigen Erkenntnissen für die Taten verantwortlich sein dürfte. Der Mann ist verwirrt und befindet sich in einer entsprechenden Einrichtung.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken. Die gröbsten Schäden dürften bis Sonntagabend "einigermassen behoben" sein, wie es in der Mitteilung der Gemeinde Pfäfers weiter heisst. (kapo/pd)


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Der Berg ruft – und behält viele, die seinem Schrei folgen

Ein herrlicher Sommer, wie es ihn nirgends zu verbringen schöner war und ist, als hoch oben in den Bergen. Doch das Gebirge fordert immer wieder Opfer. Dieses Jahr sogar erschreckend viele, wie eine aktuelle Statistik des Schweizer Alpen-Clubs zeigt.

«Da war es schon zu spät»

Der Glarner Schriftsteller Walter Hauser hat mit seinem Buch «Hoffen auf Aufklärung» Salz in zwei im Sarganserland nicht verheilte Wunden gestreut. Ob das Werk hilft, sechs Jahre alte Tötungsdelikte in Bad Ragaz und Vilters zu klären, ist offen. Bei der St.  Galler Staatsanwaltschaft sind die Fälle sistiert.

Nach Sturz bewusstlos

Am Dienstagvormittag (18. September) hat sich ein 56-jähriger Arbeiter in Sargans beim Sturz von einem Gerüst am Kopf verletzt. Er musste von der Rega ins Spital geflogen werden.

Klartext zur Kanti gefordert

Ein von drei Sarganserländer Kantonsräten eingereichter Vorstoss zur Erweiterung der Kantonsschule Sargans will von der Regierung deutliche Antworten. Insbesondere zur Frage, ob dem letzten verbliebenen Einsprecher, Ralph Windmüller, genügend Gehör geschenkt worden ist.

Der kleine Sarganser Kirchplatz als grosse Bühne

Sargans hat mit dem «Dorfplatz» der SRF Musikwelle eine intensive Woche hinter sich – am Samstag ging sie mit der Live-Sendung «Potzmusig unterwegs» zu Ende. Ein Rückblick mit Gemeinderatsschreiber Urs Becker.

Pfäfers strebt mit Rückzonung eine «sanfte Entwicklung» an

Die Rückzonung von Bauland in der Gemeinde Pfäfers ist aufgegleist. Über dieses und andere Geschäfte haben die örtlichen Behörden die Pfäferser Bürgerschaft am Mittwoch informiert. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand dabei die Wiederbelebung der Wartensteinbahn zwischen Bad Ragaz und dem Wartenstein.