Freitag, 20. April 2018 | 08:48

Verwirrter zündelt in Klosterkirche

Am Donnerstagnachmittag (19. April) hat eine Person in der Pfäferser Klosterkirche mehrere Tücher angezündet und diverse Gegenstände beschädigt. Die Kantonspolizei hat einen verwirrten Mann ausfindig gemacht, der für den Schaden verantwortlich sein dürfte. Wie die Pfäferser Gemeindebehörden mitteilten, können Gottesdienst und Kirchenkonzert vom Sonntag wie geplant stattfinden.

Der Täter hat mit den in der Kirche befindlichen Kerzen diverse Tücher auf Altären und Holztischen angezündet. Weiter wurden mehrere Kerzenständer und Statuen sowie die Kanzel und die Orgel beschädigt. Dem Melde-Erstatter ist es gelungen, den Brand vor dem Eintreffen der Patrouille selbständig zu löschen. Die Kantonspolizei konnte im Zuge einer Fahndung einen 28-jährigen Somalier ausfindig machen, der gemäss jetzigen Erkenntnissen für die Taten verantwortlich sein dürfte. Der Mann ist verwirrt und befindet sich in einer entsprechenden Einrichtung.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken. Die gröbsten Schäden dürften bis Sonntagabend "einigermassen behoben" sein, wie es in der Mitteilung der Gemeinde Pfäfers weiter heisst. (kapo/pd)


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Pfäfers auf einer Stufe mit Singapur und Istanbul

Von Pfäfers und Valens hinaus in die weite Welt – die Taminabrücke ist in London mit dem «Supreme Award for Structural Engineering Excellence» ausgezeichnet worden. Dabei handelt es sich um die höchste Auszeichnung dieses international renommierten Ingenieurpreises.

Ein neuer Dorfkern für Vättis

Vergangene Woche hat der wohl «grösste Stammtisch» der Region im Hotel Tamina in Vättis Platz gefunden – Grund dafür war die Orientierung zur Gestaltung des historischen Dorfkerns und -zentrums.

Autofahrer prallt in Murg in Tunnelwand (1)

Am Freitag, 16. November, ist ein 66-Jähriger mit einem Auto im Murgwaldtunnel frontal in eine Mauer geprallt. Dabei wurde er schwer verletzt.

Autofahrer prallt in Murg in Tunnelwand

Am Freitag, 16. November, ist ein 66-jähriger Lenker mit einem Auto im Murgwaldtunnel frontal in eine Mauer geprallt. Dabei wurde er schwer verletzt.

RZSO Pizol vor Veränderungen

Am jährlichen Kaderrapport der Regionalen Zivilschutzorganisation (RZSO) Pizol hat ein Thema herausgestochen: die geplante Fusion mit der RZSO Walensee. Daraus soll die RZSO Sarganserland entstehen.

Vermisster Walenstadter tot aufgefunden

Der seit Anfang Monat vermisste Mann aus Walenstadt ist am Dienstag (13. November) im Fürstentum Liechtenstein tot aufgefunden worden.