Samstag, 23. November 2019 | 12:35

Wegen Sturmwarnung: Heute Samstag keine Lichterfeier in Bad Ragaz

Die auf heute Samstag Abend (23. November) angesetzte traditionelle Lichterfeier in Bad Ragaz findet wegen einer Sturmwarnung nicht statt. Auch die Feierlichkeiten beim Dorfbad und der Weihnachtsmarkt im Zentrum sind abgesagt. Am Sonntag (24. November) wird ab 16.30 Uhr eine Ersatzfeier in kleinerem Rahmen organisiert.

von Reto Vincenz

Pech für die Organisatoren der Lichterfeier in Bad Ragaz, voran Bad Ragaz Tourismus und die Grand Resort Bad Ragaz AG. Wie die Präsidentin von Bad Ragaz Tourismus, Rosa Ilmer, am Samstag Mittag gegenüber dem "Sarganserländer" sagte, muss die traditionelle Feier, zu der jeweils enorm viele Schaulustige erwartet werden, heute Abend (23. November) abgesagt werden. Grund ist der Föhnsturm. Ausgerechnet für den Abend sind gemäss aktuellen Wettermodellen die stärksten Windböen vorausgesagt. Das Risiko, das Fest mit tausenden Besucherinnen und Besuchern im relativ offenen Kurpark durchzuführen, wäre zu gross. Die Organisatoren bitten für die Absage aus Sicherheitsgründen um Verständnis und bitten die Bevölkerung, heute Abend nicht vor Ort zu kommen.

Ersatzfeier am Sonntag, 24. November

Um doch noch etwas Weihnachtszauber nach Bad Ragaz zu bringen, findet morgen Sonntag, 24. November, eine kleinere Ersatzfeier statt. Dazu gehört der Weihnachtsmarkt mit den traditionellen Ständen. Um 16.30 Uhr am frühen Sonntag Abend, ziehen die  Kinder der 3. und 4. Klasse mit ihren Laternen im Bad Ragaz Dorfzentrum (vor dem Dorfbad) ein, begleitet werden sie von der Lichterkönigin und dem Lichterkönig im geschmückten Golfwagen. Zudem wird der Briefkasten für die Briefe ans Christkind eröffnet. Die Musikgesellschaft Harmonie umrahmt den Anlass mit ihrem Spiel und die Schulkinder singen Weihnachtslieder.Es gibt traditionsgemäss Glühwein, Punsch und Schenkeli, offeriert von den Grand Resorts. Ausgeschenkt bzw. verteilt wird der beliebte "Umtrunk" aber vor der Dorfbadhalle, nicht im Kurpark. Ebenfalls werden für die karitative Aktion „For smiling Children“  Guätzli verkauft.

Die Organisatoren rund um Bad Ragaz Tourismus bitten um Verständnis für den Entscheid und hoffen, mit dem Alternativprogramm am Sonntag, doch noch die Weihnachtszeit in Bad Ragaz würdig einläuten zu können.


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Kein Theater in Flums, andernorts ist es noch offen

Coronabedingte Absagen betreffen längst auch Anlässe im nächsten Jahr. Bei den grossen Theatergesellschaften der Region, die ab Januar nacheinander spielen, ist die Situation so, dass Flums die Theatersaison 2021 absagt. In Wangs, Bad Ragaz und Walenstadt hingegen wird mit dem Entscheid noch zugewartet.

Altersheim Mels – eine Herausforderung

Seit sich die Pläne für ein ganz neues Altersheim im Dorfzentrum von Mels zerschlagen haben, befasst sich die Gemeinde mit der Sanierung und dem Ausbau am jetzigen Standort Melibündte. Ein Überblick über den Stand der Dinge.

Ergebnis in Vilters-Wangs klärt vieles – aber längst nicht alles

Die Wahl von Daniel Bühler und das Resultat im Kampf um das Gemeindepräsidium in Vilters-Wangs haben gestern im Sarganserland für die grossen Gesprächsthemen gesorgt. Während es im Kurort erwartet knapp geworden ist, überraschte bei der Suche nach der Nachfolge für Bernhard Lenherr das deutliche Verdikt.

Tag der Entscheidung – der Live-Ticker zum Wahlsonntag

Bühler oder Bislin lautet die «Frage des Tages» am heutigen Wahlsonntag im Sarganserland. Aber nicht nur in Bad Ragaz wird gewählt – auch in allen übrigen Kommunen unseres Bezirkes werden Gemeinderat, Schulrat und GPK neu bestellt und sind auch die Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinden an die Urnen gerufen. Dazu wird auf nationaler Ebene unter anderem über die Revision des Jagdgesetzes oder den Kauf von neuen Kampffliegern entschieden. In unserem Live-Ticker halten wir Sie den ganzen Tag auf dem Laufenden. Dabei gilt, natürlich, Sarganserland first»!

Regierung empfiehlt Masken an Mittel- und Berufsschulen

Viele Jugendliche im Kanton St. Gallen gehen nach Ansicht der Regierung «zunehmend sorglos» mit der Corona-Pandemie um. Neu gelten strengere Vorschriften für Clubs und Bars. Den Mittelschulen und Berufsfachschulen wird eine teilweise Maskenpflicht empfohlen.

Mehr Einheimische und weniger Unfälle in den Bergen

Die Beratungsstelle für Unfallverhütung hat zuletzt erneut viel mehr tödliche Unfälle in den Bergen als auf den Skipisten registiert. Woran das liegen könnte, erklärt der Vilterser Armin Grob – in seiner Funktion als Präsident der Alpinen Rettung Ostschweiz leistet er auch Einsätze für die Rettungsstation Pizol.

ePAPER

Mit dem Sarganserländer ePaper holen Sie sich den Sarganserländer digital auf Ihren Bildschirm inklusive des ganzen Archivs aller bisherigen Zeitungen (ab Jahr 2003)

Zum ePaper

NEWS AUS DEM SARGANSERLAND

Wahlpodium Vilters-Wangs

Am Mittwoch, 2. September, ab 20 Uhr stellen sich Jörg Frey (parteilos), Jens Jäger (FDP), Marc Kellenberger (SVP), Patrik Schlegel (parteilos) und Katrin Thuli-Gartmann (parteilos) den Fragen von Daniel Sager, Chefredaktor von TV Südostschweiz. Wer von den fünf Kandidatinnen und Kandidaten hat die besten Chancen auf den Posten des Gemeindepräsidenten von Vilters-Wangs? Interessierte können hier das ganze Wahlpodium mitverfolgen und sich eine Meinung bilden. Gewählt wird am 27. September. (((Es können auf diesem Weg auch Fragen gestellt werden, und zwar via WhatsApp, Handynummer 078 264 39 60. Geben Sie bitte an, an wen sich die Frage richtet.)))

BEILAGEN IM SARGANSERLÄNDER

ZEITUNGSABO JETZT BESTELLEN!