Freitag, 13. April 2018 | 11:16

Windböen erfassen zwei Fahrzeuge

Am Donnerstag sind auf der Autobahn A13 bei Mels und Trübbach zwei Fahrzeugkombinationen von Windböen erfasst worden. Es entstand hoher Sachschaden.

Mit Spannsets gesichert: Ein Anhänger droht auf der Autobahn A13, Höhe Mels, zu kippen. Bild kapo

Mels/Trübbach.– Kurz nach 8.35 Uhr fuhr ein 43-jähriger Mann am Donnerstag mit einem Auto samt Anhänger auf der Autobahn A13 Richtung Sargans. Höhe Autobahnausfahrt Trübbach wurde der Anhänger von einer starken Windböe erfasst, worauf sich das Zugfahrzeug um 180 Grad drehte und auf die linke Fahrzeugseite kippte. Wie die Kantonspolizei St. Gallen am Freitag mitteilte, beträgt der Sachschaden rund 12 000 Franken.
Ähnliches Szenario in Mels: Kurz vor 16.40 Uhr wurde eine weitere Fahrzeugkombination von einer starken Windböe erfasst. Ein 56-jähriger Mann war mit seinem Auto inklusive Anhänger auf der Autobahn A13 Richtung Trübbach unterwegs. Aufgrund der Windböe geriet die Fahrzeugkombination ins Schleudern und kollidierte zunächst mit der rechten Randleitplanke. Die Fahrzeugkombination drehte sich um 180 Grad, wobei der Anhänger zur Leitplanke kippte und durch den Wind gleich wieder auf den Rädern zum Stehen kam. Der Anhänger musste anschliessend mit Spannsets gesichert werden, damit er nicht umkippt. Der Sachschaden beträgt rund 30 000 Franken. Aufgrund der Unfälle mussten jeweils die Normalstreifen gesperrt werden. (sl)


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Pfäfers auf einer Stufe mit Singapur und Istanbul

Von Pfäfers und Valens hinaus in die weite Welt – die Taminabrücke ist in London mit dem «Supreme Award for Structural Engineering Excellence» ausgezeichnet worden. Dabei handelt es sich um die höchste Auszeichnung dieses international renommierten Ingenieurpreises.

Ein neuer Dorfkern für Vättis

Vergangene Woche hat der wohl «grösste Stammtisch» der Region im Hotel Tamina in Vättis Platz gefunden – Grund dafür war die Orientierung zur Gestaltung des historischen Dorfkerns und -zentrums.

Autofahrer prallt in Murg in Tunnelwand (1)

Am Freitag, 16. November, ist ein 66-Jähriger mit einem Auto im Murgwaldtunnel frontal in eine Mauer geprallt. Dabei wurde er schwer verletzt.

Autofahrer prallt in Murg in Tunnelwand

Am Freitag, 16. November, ist ein 66-jähriger Lenker mit einem Auto im Murgwaldtunnel frontal in eine Mauer geprallt. Dabei wurde er schwer verletzt.

RZSO Pizol vor Veränderungen

Am jährlichen Kaderrapport der Regionalen Zivilschutzorganisation (RZSO) Pizol hat ein Thema herausgestochen: die geplante Fusion mit der RZSO Walensee. Daraus soll die RZSO Sarganserland entstehen.

Vermisster Walenstadter tot aufgefunden

Der seit Anfang Monat vermisste Mann aus Walenstadt ist am Dienstag (13. November) im Fürstentum Liechtenstein tot aufgefunden worden.