Mittwoch, 25. März 2020 | 23:00

NHL-Draft auf unbestimmte Zeit verschoben

Die NHL verschiebt wegen der Coronavirus-Pandemie wichtige Veranstaltungen auf unbestimmte Zeit.

Die NHL verschiebt wegen der Coronavirus-Pandemie wichtige Veranstaltungen auf unbestimmte Zeit.

Gemäss den Verantwortlichen der besten Eishockey-Liga der Welt sind vom Entscheid die Talentsichtung, die Talentauswahl (der sogenannte Draft) und die Vergabe der NHL Awards betroffen.

Alle drei Termine waren für Juni geplant. Die Liga begründete den Entscheid mit der Unsicherheit durch die Pandemie. Die NHL-Saison ist derzeit unterbrochen und wird frühestens Mitte Mai fortgesetzt.


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Der Beachvolleyball-Kalender dünnt weiter aus

Der internationale Beachvolleyball-Kalender dünnt weiter aus. Der Weltverband FIVB verschiebt oder sagt wegen der Coronavirus-Pandemie auch alle im Juni geplanten Turniere der World Tour ab.

Swiss Indoors 2020: Bei Absage gibt es Geld zurück

Der offizielle Vorverkauf für die Swiss Indoors Basel vom 24. Oktober bis 1. November startet wie vorgesehen am Donnerstag, 2. April um 08.00 Uhr.

Nummer 3 von Julien Vauclair wird nicht mehr vergeben

Der HC Lugano ehrt den zurückgetretenen Julien Vauclair für seine grossen Verdienste für den Verein und wird seine Rückennummer 3 zurückziehen.

Grosse Sportverbände begrüssen IOC-Entscheid für den Sommer 2021

Die grossen Sportverbände sind mit dem Entscheid des IOC, die Olympischen Spiele von Tokio im Sommer 2021 auszutragen, einverstanden.

Sommerspiele werden am 23. Juli 2021 eröffnet

Die wegen der Coronavirus-Pandemie verschobenen Olympischen Spiele in Tokio werden am 23. Juli 2021 eröffnet und enden am 8. August.

Beträchtliche Wertminderung der Spieler und Klubs

Laut dem Internationale Zentrum für Sportstudien in Neuenburg (CIES), das von der FIFA unterstützt wird, zieht die Coronavirus-Krise für Klubs und Spieler eine beträchtliche Wertminderung nach sich.