Samstag, 12. Januar 2019 | 17:15

Olympiasiegerin Hoefflin gewinnt in den Pyrenäen

Die Genfer Ski-Freestylerin Sarah Hoefflin feiert ihren zweiten Weltcup-Sieg. Podestplätze im Slopestyle holen auch die Bündner Giulia Tanno und Andri Ragettli.

Die Genfer Ski-Freestylerin Sarah Hoefflin feiert ihren zweiten Weltcup-Sieg. Podestplätze im Slopestyle holen auch die Bündner Giulia Tanno und Andri Ragettli.

Die 28-jährige Olympiasiegerin Hoefflin gewinnt im französischen Font Romeu den Slopestyle-Wettbewerb vor der Amerikanerin Eileen Gu und Teamkollegin Tanno. Hoefflin landete damit auch im dritten Event der Saison auf dem Podest, nachdem sie im Slopestyle und im Big Air je einmal Zweite geworden war. Die 20-jährige Tanno erreichte zum neunten Mal in ihrer Karriere einen Weltcup-Podestplatz.

Mathilde Gremaud, die bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang hinter Hoefflin Zweite geworden war, verzichtete auf die Reise nach Font Romeu in die Pyrenäen. Sie hat in der laufenden Saison bereits zwei Podestplätze erreicht.

Im Slopestyle-Rennen der Männer sicherte sich Ragettli den 3. Platz hinter dem Amerikaner Alexander Hall und dem Kanadier Philipp Langevin.


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Houston siegt dank Harden und ohne Capela

Die Houston Rockets finden ohne ihren am rechten Daumen verletzten Genfer Center Clint Capela zum Siegen zurück. Gegen die Memphis Grizzlies gewinnen die Texaner 112:94.

Hischier sammelt nächsten Skorerpunkt bei Devils-Sieg

Nico Hischier sammelt bei den New Jersey Devils weiter Skorerpunkte. Zum 8:5-Sieg über die Chicago Blackhawks steuert der 20-Jährige einen Assist bei.

Bacsinszky deklassiert die Nummer 10

Timea Bacsinszky erreicht mit einer brillanten Leistung die 2. Runde des Australian Open.

Federer diesmal in der Nachmittagshitze

Roger Federer spielt seine Zweitrunden-Partie am Australian Open am Mittwoch in der Nachmittagshitze.

Manchester City siegt dank weiteren Toren von Jesus

Manchester City reduziert zum Abschluss der 22. Premier-League-Runde den Rückstand auf Leader Liverpool wieder auf vier Punkte.

Capela wohl mehrere Wochen out

Der Genfer NBA-Center Clint Capela dürfte mit einer Verletzung am rechten Daumen vier bis sechs Wochen ausfallen, berichtet der US-Sportsender "ESPN".