Samstag, 21. November 2020 | 20:15

Ronaldo schiesst Juventus zum Heimsieg gegen Cagliari

Juventus Turin kann sich nach wie vor auf Cristiano Ronaldo verlassen. Beim 2:0-Heimsieg gegen Cagliari schiesst der Portugiese noch vor der Pause beide Tore für den Meister.

Juventus Turin kann sich nach wie vor auf Cristiano Ronaldo verlassen. Beim 2:0-Heimsieg gegen Cagliari schiesst der Portugiese noch vor der Pause beide Tore für den Meister.

In fünf Serie-A-Einsätzen hat Cristiano Ronaldo acht Treffer erzielt. Juventus bleibt ungeschlagen und rückte bis auf einen Punkt an Leader Milan heran. Die Mailänder treffen am Sonntag im Spitzenspiel auswärts auf Napoli.

Atalanta Bergamo, das Überraschungsteam der letzten zwei Jahre, kommt in dieser Saison nicht richtig auf Kurs. Vier Tage vor dem Spiel in der Champions League beim FC Liverpool musste sich Atalanta in der 8. Runde der Serie A auswärts gegen Aufsteiger Spezia mit einem 0:0 begnügen. Von den letzten fünf Meisterschaftsspielen hat Atalanta nur eines gewonnen.

Der Schweizer Remo Freuler kam für einmal nicht zum Einsatz. Das Spiel fand in Cesena statt, weil das Stadion von Spezia noch nicht tauglich ist für die Serie A.

Telegramme:

Juventus Turin - Cagliari 2:0 (2:0). - Tore: 38. Cristiano Ronaldo 1:0. 43. Cristiano Ronaldo 2:0.

Spezia - Atalanta Bergamo 0:0. - Bemerkung: Atalanta Bergamo ohne Freuler (Ersatz).

Weitere Resultate vom Samstag: Crotone - Lazio Rom 0:2.

Rangliste:

1. AC Milan 7/17 (16:7). 2. Juventus Turin 8/16 (17:6). 3. Sassuolo 7/15 (18:9). 4. AS Roma 7/14 (16:11). 5. Napoli 7/14 (15:7). 6. Atalanta Bergamo 8/14 (18:14). 7. Lazio Rom 8/14 (13:13). 8. Inter Mailand 7/12 (16:11). 9. Hellas Verona 7/12 (10:5). 10. Sampdoria Genua 7/10 (11:11). 11. Cagliari 8/10 (14:17). 12. Spezia 8/9 (11:15). 13. Fiorentina 7/8 (10:12). 14. Bologna 7/6 (11:13). 15. Benevento 7/6 (10:20). 16. Parma 7/6 (8:13). 17. Torino 7/5 (12:16). 18. Genoa 7/5 (7:15). 19. Udinese 7/4 (6:11). 20. Crotone 8/2 (6:19).


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Fribourg taucht im Spitzenkampf - ZSC Lions neuer Leader

Die ZSC Lions übernehmen mit einem 2:1-Heimsieg gegen die SCL Tigers die Spitze in der National League. Der bisherige Leader Fribourg-Gottéron kassiert in Lausanne eine empfindliche 1:6-Niederlage.

Winterthur rückt vor - Erster Sieg für Chiasso

Der FC Winterthur macht in der Challenge League dank einem 2:1 gegen Lausanne-Ouchy einen Sprung auf den 3. Platz. Chiasso glückt gegen Neuchâtel Xamax der erste Sieg.

Chelsea und Sevilla für Achtelfinals qualifiziert

Chelsea und der FC Sevilla qualifizieren sich in der Champions League als erste Teams für die Achtelfinals.

Französisches Rugby-Idol überraschend verstorben

Christophe Dominici, einer der bekanntesten französischen Rugby-Spieler, ist am Mittwoch im Alter von 48 Jahren überraschend gestorben.

Schalke nimmt personelle Veränderungen vor

Der Bundesliga-Tabellenletzte Schalke nimmt weitere personelle Veränderung vor.

SCB plant ohne Inti Pestoni

Der SC Bern plant in der kommenden Saison ohne Inti Pestoni. Dies bestätigt SCB-Sportchefin Florence Schelling nach einem Bericht im "Blick" auf Anfrage der "Berner Zeitung".

ePAPER

Mit dem Sarganserländer ePaper holen Sie sich den Sarganserländer digital auf Ihren Bildschirm inklusive des ganzen Archivs aller bisherigen Zeitungen (ab Jahr 2003)

Zum ePaper

NEWS AUS DEM SARGANSERLAND

Coronavirus: Informationen zur aktuellen Lage

Die Regierung sowie Fachleute werden am Dienstagnachmittag um 14:00 Uhr an einer Medienorientierung die aktuelle Lage einschätzen und Fragen beantworten.

BEILAGEN IM SARGANSERLÄNDER

ZEITUNGSABO JETZT BESTELLEN!