Samstag, 21. November 2020 | 22:45

Swiss League, Ajoie und Rockets im Stress-Modus

Zum ersten Mal seit sechs Wochen (!) konnte in der Eishockey Swiss League eine Vollrunde gespielt werden. Ajoie verliert in Kloten erstmals diese Saison (mit 1:7).

Zum ersten Mal seit sechs Wochen (!) konnte in der Eishockey Swiss League eine Vollrunde gespielt werden. Ajoie verliert in Kloten erstmals diese Saison (mit 1:7).

Die wenigsten Spiele (erst 8) in der Swiss League bestritt bislang Ajoie, das am Samstag in Kloten erstmals diese Saison verlor. Beim 1:7 kassierten die Jurassier fünf Gegentoren innerhalb von zehn Minuten im Schlussabschnitt. Die Jurassier bestreiten bis nächsten Freitag drei weitere Spiele (gegen Thurgau, Biasca und die EVZ Academy), empfangen indessen zwei Gegner in der neuen Pruntruter Arena.

Von der aktuell vielversprechenden Ausgangslage - kein einziges Team in Quarantäne - will die Swiss League profitieren. Bis zur Doppelrunde am nächsten Wochenende sind täglich Partien angesetzt. Das stressigste Programm bewältigen die Ticino Rockets: Das Team aus Biasca verlor am Samstag bei Leader Thurgau 0:4, reist nächsten Dienstag nach Langenthal, am Donnerstag dann nach Pruntrut in die Ajoie, und am Freitag gastiert der EHC Visp im Tessin. Vier Spiele in sieben Tagen, davon drei auswärts.


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Daniil Medwedews triumphiert nach Bercy auch in London

Zwei Wochen nach dem Turniersieg in Paris-Bercy holt sich der Russe Daniil Medwedew (ATP 4) auch den ersten Masters-Titel.

Warten auf die Zwischenbilanz am 9. Dezember

Nach der 8. Runde ist die Tabelle der Super League so unübersichtlich wie nie zuvor. Die Positionen der Mannschaften können trügerisch sein - selbst die Spitzenposition von Meister YB.

Liverpool ungefährdet zum Sieg im Spitzenspiel

Liverpool gewinnt trotz vielen Absenzen das Spitzenspiel der Premier League gegen den bisherigen Leader Leicester 3:0 gewonnen. Nach 9 Runden teilt sich der Meister die Tabellenführung mit Tottenham.

Nun hat es auch den SC Bern erwischt

Als letztes National-League-Team erwischt das Coronavirus den Schlittschuhclub Bern.

Milan und Sassuolo bleiben ungeschlagen

Neben Juventus Turin sind nach der 8. Serie-A-Runde auch Milan und Sassuolo weiterhin ungeschlagen. Milan gewinnt dank Zlatan Ibrahimovic in Neapel, Sassuolo dank Domenico Berardi in Verona.

Lugano lässt sich auch in Genf nicht schlagen

Der FC Lugano ist auch nach 15 Meisterschaftsspiele in Serie ungeschlagen. Die lange Zeit unterlegenen Tessiner erreichen in Genf gegen Servette ein 1:1.