Samstag, 12. Januar 2019 | 20:15

Topteams Olten und La Chaux-de-Fonds düpiert

Mit Olten und La Chaux-de-Fonds verlieren in der Swiss League die beiden Spitzenteams deutlich.

Mit Olten und La Chaux-de-Fonds verlieren in der Swiss League die beiden Spitzenteams deutlich.

La Chaux-de-Fonds zog im Schlagerspiel und Nachbarschafts-Derby daheim gegen Ajoie mit 0:4 den Kürzeren, Olten unterlag beim Vorletzten Winterthur überraschend mit 3:6.

Das Verdikt bei La Chaux-de-Fonds gegen Visp stand bereits nach dem Mitteldrittel fest. Für alle vier Tore der Gäste zeichnete deren Top-Linie verantwortlich. Jonathan Hazen und Jean-Philipp Devos glänzten mit je zwei Toren und einem Assist. Das 2:0 von Devos in Unterzahl (28.) bedeutete die Vorentscheidung.

Auch ein Goalie-Wechsel bei La Chaux-de-Fonds auf das Schlussdrittel hin (Tim Wolf für Christophe Bays) brachte die Neuenburger nicht mehr ins Spiel zurück.

Winterthur machte gegen Leader Olten aus einem 0:2-Rückstand nach 12 Minuten bis zum Ende des Mitteldrittels eine 3:2-Führung und zog danach bis auf 6:2 davon. Jared Gomes und Tim Wieser trafen doppelt für den Underdog.

Kloten gewann das Verfolgerduell in Langenthal mit 1:0. Der seit Ende November von Davos an Kloten ausgeliehene Goalie Joren van Pottelberghe realisierte mit 24 Paraden seinen zweiten Shutout für die Zürcher Unterländer. Marc Marchon sorgte mit seinem zwölften Saisontor für die Entscheidung (27.). Dabei verzeichneten die Gäste nur halb soviele Torschüsse (12) wie die Oberaargauer.

Samstag: La Chaux-de-Fonds - Ajoie 0:4 (0:1, 0:3, 0:0). Langenthal - Kloten 0:1 (0:0, 0:1, 0:0). Winterthur - Olten 6:3 (1:2, 2:0, 3:1). Visp - Biasca Ticino Rockets 4:0 (2:0, 2:0, 0:0). EVZ Academy - GCK Lions 1:3 (1:0, 0:3, 0:0).

Rangliste: 1. Olten 34/68 (144:102). 2. La Chaux-de-Fonds 34/66 (109:92). 3. Visp 33/64 (110:82). 4. Kloten 33/63 (118:90). 5. Ajoie 33/63 (107:70). 6. Langenthal 33/57 (99:86). 7. Thurgau 33/53 (96:77). 8. EVZ Academy 33/42 (79:105). 9. GCK Lions 34/40 (96:116). 10. Winterthur 33/20 (69:117). 11. Biasca Ticino Rockets 33/13 (49:139).


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Seydou Doumbia wirft Atlético aus dem Cup

Seydou Doumbia, dreifacher Torschützenkönig in der Super League, schiesst das goldene Tor, mit dem Girona das favorisierte Atlético Madrid aus dem spanischen Cup wirft.

Benaglio rettet Monaco einen Punkt

In der 17. Runde der französischen Meisterschaft rettet Goalie Diego Benaglio Monaco im Heimspiel gegen Nachbar Nice einen Punkt, indem er nach 77 Minuten beim Stand von 1:1 einen Penalty hält.

Juventus Turin gewinnt Supercup gegen Milan

Ein Tor von Cristiano Ronaldo zum 1:0 nach 61 Minuten entscheidet den italienischen Supercup zwischen Juventus Turin und Milan zugunsten der Turiner.

Pfadi Winterthur finanziell in der Bredouille

Trotz sportlichem Erfolg kämpft Pfadi Winterthur um das finanzielle Überleben. Der Handball-Traditionsklub muss bis Ende Saison knapp eine halbe Million Franken auftreiben.

Tiger Woods beginnt seine Saison in San Diego

Tiger Woods beginnt die zweite Saison nach seinem Comeback Ende Januar. Der Superstar ist für das mit 7,1 Millionen Dollar dotierte Turnier der US PGA Tour in Torrey Pines bei San Diego gemeldet.

Laaksonen: "Ich hatte Spass"

Nach seinem grossartigen Kampf gegen den Australier Alex de Minaur zeigt sich Henri Laaksonen trotz der knappen Fünfsatz-Niederlage zufrieden.