Freitag, 14. Februar 2020 | 11:30

Weltmeister Hamilton: "Ich bin auf anderem Level als letztes Jahr"

Seit Freitag weiss man, wie das Auto vom Weltmeister-Team Mercedes aussieht. Bereits vor den ersten Tests strahlt Champion Lewis Hamilton grosse Zuversicht aus.

Seit Freitag weiss man, wie das Auto vom Weltmeister-Team Mercedes aussieht. Bereits vor den ersten Tests strahlt Champion Lewis Hamilton grosse Zuversicht aus.

Nach Ferrari und Red Bull präsentierte auch Mercedes am Freitag sein neues Auto, das in der am 15. März in Melbourne beginnenden Formel-1-Saison zum Einsatz kommen wird. Bereits am Montag hat Mercedes der Öffentlichkeit die neue Lackierung vorgestellt, allerdings noch auf dem Modell von 2019. Vier Tage später liessen die Silberpfeile nun die ersten Bilder des "W11" folgen. Am Nachmittag drehten der britische Weltmeister Lewis Hamilton und der Finne Valtteri Bottas auf dem Silverstone International Circuit in England die ersten Runden im neuen Boliden.

Obschon ein direkter Vergleich mit der Konkurrenz noch fehlt, zeigte sich Hamilton gut einen Monat vor dem Saisonstart bereits optimistisch. "Ich habe physisch und mental das Gefühl, dass ich auf einem anderen Level bin als im letzten Jahr", warnte der sechsfache Champion seine Rivalen. Mit einem weiteren WM-Titel würde der 35-jährige Brite mit Rekordweltmeister Michael Schumacher gleichziehen. Auch die Bestmarke von 91 GP-Siegen des Deutschen scheint für Hamilton (84) in Reichweite.

Mit dem Start der ersten Testfahrten des Jahres am kommenden Mittwoch in Montmeló bei Barcelona wird auch Alfa Romeo als letztes der zehn Teams sein neues Auto enthüllen. Bereits am Freitag überraschte Kimi Räikkönen mit einer kleinen Ausfahrt auf dem Testgelände von Ferrari in Fiorano. Auffällig am in Hinwil im Zürcher Oberland entwickelten "C39", das "C" steht für Christiane, die Gattin des einstigen Besitzers Peter Sauber, war die graue Testlackierung und das rote Herz - eine Anspielung auf den Valentinstag.


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Messi und Hamilton bei Laureus als Sportler des Jahres geehrt

Lionel Messi und Lewis Hamilton sind an der Laureus-Gala in Berlin gemeinsam als Sportler des Jahres ausgezeichnet worden.

Zwei Angreifer für kriselnde Grasshoppers

Die Grasshoppers haben sich vor dem Ende der Wintertransfer-Periode Verstärkung für die derzeit produktionsarme Offensive geholt.

Rangelo Janga leihweise zu Lugano

Der FC Lugano gibt am letzten Tag des Winter-Transferfensters die Verpflichtung von Rangelo Janga bekannt.

Clijsters verliert bei Comeback

Die ehemalige Weltranglisten-Erste Kim Clijsters startet trotz einer respektablen Leistung mit einer Niederlage in ihr zweites Tennis-Comeback.

Kanadischer Flügel für SCB-Trainer Kossmann

Der SC Bern rüstet im Kampf um die Playoff-Plätze in der Offensive nach. Bis zum Ende der Saison stösst der kanadische Flügelstürmer Christian Thomas zum Neunten der National League.

"Vereint durch Gefühl" als Motto von Tokio 2020

Gut fünf Monate vor Beginn der Olympischen Spiele in Tokio geben die Organisatoren das Motto der Grossveranstaltung bekannt.