Flughafen Bern baut nach SkyWork-Konkurs Stellen ab

Die Flughafen Bern AG streicht nach dem Konkurs der Berner Fluggesellschaft SkyWork Airlines 10 von 86 Stellen. Zudem legt der Verwaltungsrat ein Ausbauprojekt auf Eis.

Digitaler Wandel in der Landwirtschaft im Praxistest

Auf der Swiss Future Farm in Tänikon TG kommen hochmoderne Maschinen zum praxisnahen Einsatz. Zur Eröffnung zeigten die Verantwortlichen am Donnerstag den Medien, wie digitale Landwirtschaft und Smart Farming funktioniert.

Lonza investiert 400 Millionen Franken am Standort Visp

Lonza stellt seinen neuen Produktionskomplex "Ibex Solutions" in Visp breiter auf. Dazu investiert der Lifesciencekonzern 400 Millionen Franken in seinen Biopark am Walliser Standort und schafft dabei hunderte neuer Arbeitsplätze.

Schweizer Uhrenexporte steigen im August um 5,5 Prozent

Die Schweizer Uhrenhersteller haben im August erneut mehr Uhren ins Ausland verkauft als im Vorjahresmonat. Die Exporte kletterten nach den Angaben des Schweizerischen Uhrenverbands (FH) um 5,5 Prozent auf 1,50 Milliarden Franken.

Nationalbank nimmt keine Änderungen an ihrer Geldpolitik vor

Schweizer Sparer müssen sich auch weiterhin auf tiefe Zinsen einstellen. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) verlangt von Banken unverändert 0,75 Prozent Negativzinsen für Sichteinlagen über einem bestimmten Freibetrag.

Schweizer Exporte stagnieren im August - Importe rückläufig

Die Schweizer Exporte haben im August stagniert, die Importe waren leicht rückläufig. Unter dem Strich resultierte ein leicht höherer Handelsbilanzüberschuss (saisonbereinigt) von 1,41 Milliarden Franken, nachdem im Vormonat 1,15 Milliarden ausgewiesen worden waren.

Nestlé stellt Hautpflegegeschäft auf den Prüfstand

Beim Nahrungsmittelkonzern Nestlé geht der Umbau weiter voran. Nach dem Verkauf des Lebensversicherers Gerber Life vor einigen Tagen kommt nun das Hautpflegegeschäft auf den Prüfstand.

Roche-Chef Schwan ist der am meisten verdienende Boss Europas

Die Chefs von Schweizer Top-Konzernen erhalten im europäischen Vergleich die höchsten Vergütungen. Der bestverdienende Spitzenmanager von Europa war im vergangenen Jahr Roche-Konzernchef Severin Schwan.

Ryanair-Chef will weitermachen - aber keine fünf Jahre mehr

Der langjährige Ryanair-Chef Michael O'Leary will bei der Fluggesellschaft keinen weiteren Fünf-Jahres-Vertrag unterschreiben. Der 57-Jährige ist seit 1994 im Amt und hat den Aufstieg des irischen Unternehmens zu Europas grösster Billigairline entscheidend mitgeprägt.

EU-Wettbewerbshüter nehmen Amazons Geschäftsmodell in den Blick

Die EU-Wettbewerbshüter nehmen möglicherweise unerlaubte Geschäftspraktiken des US-Onlineversandhändlers Amazon näher in den Blick. "Wir stehen noch ganz am Anfang", sagte die zuständige EU-Kommissarin Margrethe Vestager am Mittwoch in Brüssel.

Chef der Danske Bank tritt nach Geldwäsche-Skandal zurück

Im Geldwäsche-Skandal um die Danske Bank hat der Vorstandschef Thomas Borgen seinen Rücktritt angekündigt. Die Bank sei ihrer Verantwortung in dem Fall nicht nachgekommen, erklärte er am Mittwoch.

Europäischer Automarkt vor Start neuer Abgastests stark gewachsen

Der europäische Automarkt hat im August deutlich zugelegt. Nachdem im Juli die Zahl der Neuzulassungen in den EU-Ländern bereits um 10,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zugenommen hat, ist sie im August um 31,2 Prozent auf über 1,1 Millionen Autos gestiegen.

Unklare Begriffe halten laut UBS-Studie vom nachhaltigen Anlegen ab

Nachhaltig zu investieren, wird immer mehr in Betracht gezogen. Im Vergleich mit anderen Ländern hinkt die Schweiz laut einer Studie der Grossbank UBS allerdings hinterher. Die hiesigen Investoren schrecken zum Beispiel die verwirrende Begrifflichkeiten ab.

Adecco wächst im Juli und August langsamer

Der Personaldienstleister Adecco ist im bisherigen Verlauf des dritten Quartals langsamer gewachsen als zuletzt. In den Monaten Juli und August sei eine Wachstumsrate von 2 Prozent verzeichnet worden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Seco erhöht BIP Prognosen für 2018 und warnt vor steigenden Risiken

Die Konjunkturexperten des Bundes heben ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum im laufenden Jahr deutlich an. Es herrscht Hochkonjunktur. Gleichzeitig nehmen aber die Risiken für den Gang der Weltwirtschaft stetig zu.

Zusatzzahlungen bei Flügen nehmen zu - Neue Regeln bei Ryanair

Bei der Suche nach zusätzlichen Einnahmequellen werden Fluggesellschaften immer erfinderischer. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie der Beratungsgesellschaft Ideaworks hervor.

Adecco-Schweiz-CEO: Schweiz ist auf Digitalisierung vorbereitet

Die Schweiz ist vergleichsweise gut auf die Herausforderungen der Digitalisierung vorbereitet. Das meint Nicole Burth, Chefin der Schweizer Ländergesellschaft des Adecco-Konzerns.

OECD fordert schneller höhere CO2-Preise für Klimaschutz

Der Ausstoss des klimaschädlichen Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) wird für Verursacher laut einem Expertenbericht nur langsam teurer. Regierungen müssten die CO2-Preise viel schneller erhöhen, um ihre Ziele zur Senkung der Emissionen einzuhalten.

EU-Kommission verschärft Ermittlungen gegen mögliches Auto-Kartell

Die deutschen Autobauer müssen sich wegen des Verdachts wettbewerbswidriger Absprachen einem offiziellen Kartellverfahren der EU-Kommission stellen.

Noch mehr Zölle: Handelsstreit zwischen USA und China eskaliert

Der Handelsstreit zwischen den weltgrössten Wirtschaftsmächten USA und China geht in die nächste Runde: Nur wenige Stunden nach der Verhängung neuer Strafzölle durch US-Präsident Donald Trump kündigte die Volksrepublik am Dienstag Vergeltungsmassnahmen an