EZB-Notenbanker diskutierten über Enddatum der Anleihenkäufe

Die Zukunft der Anleihenkäufe sorgt in der Führungsetage der Europäischen Zentralbank für Zündstoff. Auf der jüngsten Zinssitzung der EZB prallten die unterschiedlichen Positionen der Währungshüter aufeinander.

1 Prozent mehr Lohn bei Fenaco

Die Mitarbeitenden des Landwirtschaftskonzerns Fenaco bekommen 2018 mehr Lohn: Insgesamt steigt die Lohnsumme um ein Prozent. Angestellte mit einem monatlichen Einkommen von bis zu 4700 Franken erhalten eine generelle Lohnerhöhung von 50 Franken.

Frost vermiest Mostobsternte - Ramseier muss Konzentrat importieren

Der Frost im Frühjahr sorgt für die kleinste Mostobsternte seit 1957. Weil die Saft- und Konzentratsreserven nun nicht bis zur nächsten Ernte ausreichen, muss der Getränkehersteller Ramseier geringe Mengen Mostobstkonzentrat importieren.

Schweizern fehlen Gestaltungsmöglichkeiten bei Arbeitszeit

Schweizer Arbeitnehmende können ihre Arbeitszeit zunehmend weniger frei gestalten. Dies zeigt die Studie "Barometer Gute Arbeit" von Travail.Suisse, dem Dachverband der Arbeitnehmerverbände.

Weko untersucht mögliche Abreden zwischen Bucher und Brenntag

Die Wettbewerbskommission (Weko) nimmt den Vertrieb des Flüssigharnstoffs AdBlue in der Schweiz unter die Lupe. Sie hat eine Untersuchung gegen die Bucher AG Langenthal und die Brenntag Schweizerhall AG eröffnet.

Schweizer Bevölkerung kauft weiterhin viele Fair-Trade-Produkte

Schweizerinnen und Schweizer geben jährlich achtzig Franken pro Person für Produkte aus, die fair gehandelt wurden. Der Konsum von Waren mit einem entsprechenden Label steigt seit Jahren.

Apple räumt überlange Beschäftigung chinesischer Schüler ein

Apple hat eingeräumt, dass sein Zulieferer Foxconn in China Schülerinnen und Schüler in überlangen Schichten zur Fertigung des neuen iPhones beschäftigt hat. Der US-Konzern erklärte, umgehend tätig geworden zu sein, nachdem er davon erfahren habe.

Gegenüber autonomen Autos herrschen in der Schweiz diffuse Ängste

Die Vorstellung, dass Autos künftig ohne Lenker durch die Strassen kurven könnten, bereitet vielen Schweizerinnen und Schweizern ein Unbehagen. Interessant sind autonome Fahrzeuge aber für Menschen, die den öffentlichen Verkehr nehmen, um die Zeit produktiv zu nutzen.

Schweizer Bauwirtschaft schwächelt etwas auf hohem Niveau

Die Schweizer Bauwirtschaft befindet sich weiter im Hoch, könnte sich aber gegen Jahresende hin etwas abschwächen. Wie sich die Baubranche 2018 entwickelt, dazu gibt es noch keine eindeutigen Anzeichen.

Uber verschwieg Diebstahl der Daten von Millionen Kunden

Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat ein Jahr lang den Diebstahl von Daten über rund 50 Millionen Fahrgäste verschwiegen. Das skandalgeschüttelte US-Unternehmen liess sich offenbar auf einen Deal mit den Hackern ein und informierte die Öffentlichkeit erst jetzt.

Verband erwartet 2017 Rekordproduktion deutscher Autohersteller

Der Automobilverband VDA rechnet 2017 mit einem weiteren Branchenwachstum. Die Produktion deutscher Hersteller wie Volkswagen, Daimler und BMW werde deutlich zulegen auf 5,6 bis 5,7 Millionen Fahrzeuge in Deutschland und rund 10,8 Millionen im Rest der Welt steigen.

JPMorgan ist laut FSB die gefährlichste Bank der Welt

Die US-Investmentbank JPMorgan ist in den Augen der Bankenregulierer das für die Stabilität des weltweiten Finanzsystems bedeutendste und zugleich gefährlichste Institut.

Omega lanciert in den USA eine eigene Online-Verkaufsplattform

Die Swatch-Marke Omega lanciert die erste Online-Verkaufsplattform. Exklusiv für Kunden in den USA werde Omega Kollektionen wie Speedmaster, Seamaster, Constellation und De Ville ab sofort direkt über die Website des Unternehmens verkaufen.

Bei leicht gesunkenen Gesamtkonsum legen heimische Biere stark zu

Der Bierabsatz in der Schweiz ist dank dem perfekten Juni-Wetter im letzten Braujahr 2016/17 (per Ende September) nur leicht gesunken. Während die Bierimporte um 3,5 Prozent einbrachen, trumpften die heimischen Brauer auf.

Easyjet sieht nach Aus von Rivalen höhere Ticketpreise

Der britische Billigflieger Easyjet setzt auf Wachstum. Die Kapazität soll im gerade begonnenen Geschäftsjahr um sechs Prozent steigen. Zudem sieht die Fluggesellschaft ermutigende Zeichen bei Buchungen und rechnet mit steigenden Preisen.

Schweizer Aussenhandel schwächelt im Oktober auf hohem Niveau

Die Schweizer Ausfuhren haben im Oktober weiter zugelegt: Im Vergleich zum Vorjahresmonat wuchsen sie um 5,0 Prozent. Allerdings stockt das Wachstum.

Für die Handy-Herstellung leiden weiterhin Menschen und Umwelt

Bei der Produktion von Handys gibt es nach wie vor Verstösse gegen Arbeits- und Umweltrecht. Die meisten Vergehen betreffen Huawei aus China und HTC aus Taiwan. Gemäss einem Handy-Rating haben Apple und HP bei der Ethik nachgelassen.

Geplanter Sulzer-Zukauf von Simcro gescheitert

Der Industriekonzern Sulzer muss die Übernahme der neuseeländischen Tiermedizin-Firma Simcro abblasen. Er konnte die nötige Genehmigung der neuseeländischen Behörden nicht innerhalb der erforderlichen Frist einholen.

Weltweit sind 13,1 Prozent der Jugendlichen arbeitslos

Die weltweite Jugendarbeitslosenquote ist dieses Jahr nach einer Stabilisation 2016 um 0,1 Prozentpunkte auf 13,1 Prozent angestiegen. Weltweit haben 70,9 Millionen der 15- bis 24-Jährigen keine Arbeit.

Schmolz+Bickenbach legt Angebot für Asco Industries vor

Der Stahlkonzern Schmolz+Bickenbach will das französische Unternehmen Asco Industries übernehmen. Bei Abschluss des Deals würde eines der führenden europäischen Unternehmen im Bereich der hochwertigen Speziallangstähle entstehen.